Jazz-Slam im freien Theater

Poetry Slam ist zwar kein Songcontest, aber im Mai geht es um die Wurst, deshalb wird der Gestaltwandlerslam diesmal eine Spur musikalischer: Erstmals in Innsbruck findet am 8.5.15, 20.30 Uhr im Freien Theater IBK ein „Jazz-Slam“ statt. Das heißt: Die Textperformances werden live auf der Bühne von der Improvisation einer dreiköpfigen Jazz-Band begleitet. Diesen Sound haben wir noch nie gehört – eine einmalige Chance für SlammerInnen aber auch für das Publikum.
Ansonsten gelten die klassischen Poetry-Slam-Regeln: Keine Requisiten, Gesang nur zitatweise und die Anmeldung erfolgt vor Ort. Ich moderiere und freue mich jetzt schon. Bis dahin schaue ich nur noch Jazzclub von Helge Schneider und schreie: „Jazz, Jazz, Jazz!“ beim Fenster raus. Das sollte man gesehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.